Giebelphantasien in Berlin - eine Fotoserie
(Fotos: Norbert Martins, Fotos 18,19,20: Doris Rieck)
 
Berlin Giebelphantasien-Fotoserie-Norbert Martins
Aus solchen Eindrücken und
Erlebnissen haben Berliner
Maler Kreativität und Aktivi-
täten für überraschende Verän-
derungen entwickelt.

Für den Moment tauglich und nicht für die “Ewigkeit”gemacht. Berlin hat seine Chance für künstlerische Veränderungen seines Gesichtes überzeugend genutzt. Es hat sich unter den “bemalten Metropolen” in Europa den ersten und besten Platz erobert.

Das erste Buch “Giebelphantasien” erschien 1989 kurz nach dem Mauerfall; es enthielt keine Wandbilder aus dem Ostteil von Berlin.
Seit 1975 bis heute sind im ehemaligen West- und Ostteil Berlins sowie im vereinten Berlin ca. 500 Giebelwandbilder entstanden, die ich fotografiert und dokumentiert habe.

http://www.norbert-martins-wandbilder-berlin.de/